Wusstest du, dass die Philippinen einst eine spanische Kolonie waren? In der “Stadt innerhalb der Mauern” innerhalb von Manila kannst du davon Zeuge werden: absolut sehenswert und für Geschichtsfreaks ein Muss.

Wie komme ich nach Intramuros?

Du gelangst von Malate aus in 10 – 20 Minuten per Taxi/Grab oder Trisikiad (Fahrrad mit Seitenwagen) nach Intramuros. Wenn du die Strecke laufen möchtest brauchst du dafür ca. 30-40 Minuten. Letzteres würde ich dir allerdings nur empfehlen, wenn du generell mit der Mischung Hitze, schlechte Luft, Verkehr und Menschen umgehen kannst.

Von Makati aus sind es ungefähr 30 Minuten Fahrtzeit, abhängig von der Verkehrslage.

Sehenswürdigkeiten in Intramuros

Puerta Real Gardens in Intramuros

Mit dem Durchschreiten der alten Stadtmauer von Intramuros verlässt man das laute, hektische Manila der heutigen Zeit mitsamt dichtem Verkehr, denn hier dürfen nur Privat-PKWs, Taxis, Pferdekutschen und Trisikads eintreten. Was das ausmacht, weiß man direkt zu schätzen. 

Innerhalb der Festungsanlage scheint man nicht nur in der Zeit zurückgereist zu sein, sondern auch direkt den Kontinent gewechselt zu haben: spanische Kolonialzeit zum Anfassen.

Möglichkeiten um Intramuros zu Erkunden

Es gibt verschiedene Optionen den Stadtteil zu besichtigen.

Du kannst dich z.B. mit einer Calesa (philippinische Pferdekutsche) durch Intramuros fahren und mit Infos zu den einzelnen Orten versorgen lassen. Solltest du dich dafür entscheiden, frag unbedingt vorher nach dem Gesamtpreis und scheu dich nicht zu handeln.

Die zweite Option ist eine Rundfahrt mit einem Trisikad (Fahrrad mit Seitenwagen). Leider kommt es immer wieder vor, dass Touristen hier über den Tisch gezogen werden. Eine Masche von der ich öfter gehört habe ist dass ein Preis von 350 PPH genannt wird und am Ende der Tour 350 PPH pro 30 Minuten und Person abkassiert werden sollen….Nein danke! 

Spar dir den Stress und entscheide dich am besten direkt für Option 3.

Meine Empfehlung: bambike ecotours

Mein absoluter Favorit ist eine geführte Fahrradtour mit bambike ecotours. Dabei handelt es sich übrigens nicht um Standard – Fahrräder, sondern um Fahrräder aus Bambus. Cool, oder?

Ich habe die 2,5h-Tour „Intramuros Experience“ gewählt. Zu Beginn bekommst du ein super nützliches Geschenk, dass du direkt benutzen kannst und das dir während deiner gesamten Reise treue Dienste leisten wird. Was das ist, verrate ich dir an dieser Stelle aber nicht 🙂 

Die Führung beinhaltet mehrere Stopps und viele interessante Infos zur Geschichte der einzelnen Orte sowie zur philippinischen Kultur. 

Am besten gefallen haben mir Puerta Real Gardens, Fort Santiago und Casa Manila (Start- und Endpunkt). 

Neben der „Intramuros Experience“ gibt es auch noch eine Expresstour (1,5h) und Packages die Lunch mit Live Music oder eine Dinnershow enthalten.

Erwähnenswert ist auch, dass bambike sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben hat und Initiator diverser Projekte ist die die Community unterstützen in denen die bambikes in Handarbeit hergestellt werden. Wer eine Schwäche für Bambus hat sollte auch mal im Shop vorbeischauen, da gibt es ein paar interessante Sachen aus dem Material.

Diese etwas andere Stadtführung macht einfach mega viel Spaß und ist auch bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen nicht anstrengend. Im Gegenteil: Der leichte Fahrtwind von Spot zu Spot ist eine angenehme Abkühlung. Absolute Empfehlung!

You might also enjoy:

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.